Willkommen beim Google Home Developer Center, der neuen Anlaufstelle für Smart-Home-Aktionen. Hinweis:Sie erstellen weiterhin Aktionen in der Actions Console.

Einstieg in Cloud-to-Cloud

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.
Dieses Bild zeigt ein Smart Home, in dem sich mehrere Smart-Home-Geräte im ganzen Haus befinden.

Über die Google Smart Home-Plattform können Nutzer deine kommerziell verfügbaren verbundenen Geräte über die Google Home App und Google Assistant steuern, die auf mehr als einer Milliarde Geräten wie intelligenten Lautsprechern, Smartphones, Autos, Fernsehern, Kopfhörern oder Smartwatches verfügbar sind.

Vorteile

Zu den Vorteilen gehören eine stärkere Nutzerinteraktion, mehr Verkäufe Ihrer Geräte und eine Steigerung des Markenwerts.

  • Nutzerinteraktionen fördern: Sie können Nutzer auf 1 Milliarde Assistant-Geräten erreichen, die Sichtbarkeit verbessern und die Einrichtung vereinfachen.
  • Umsatz ankurbeln: Wenn deine Produkte in der Google Suche angezeigt werden, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie im Einzelhandel und in den Installationskanälen präsentiert werden.
  • Markenwert steigern – Sie sind im Mittelpunkt Ihres Smart Homes. Dank zuverlässiger und umfangreicher Funktionen können Sie Nutzer auf Ihre Marke aufmerksam machen.

Erstellung

Um dein Gerät mit Google Assistant zu verbinden, musst du eine Smart-Home-Aktion erstellen. Assistant ermittelt, wie Nutzer deine Aktion auslösen (in mehreren Sprachen) und stellt dir über Home Graph nützliche Metadaten zur Verfügung (z. B. den Zustand eines bestimmten Geräts im Zimmer des Nutzers). Sie müssen nur auf die Anfragen über Ihren Auftragsausführungsdienst antworten.

Am einfachsten geht das über unsere Codelabs. Wir empfehlen, diese beiden Codelabs Schritt für Schritt durchzuarbeiten:

Danach kannst du in unserer Liste der unterstützten Geräte nachsehen, ob alles, was du integrieren möchtest, auch in Google Home unterstützt wird. Lesen Sie dann die Entwickler-Checkliste durch, um den gesamten Entwicklungsablauf von der Projekterstellung bis zum Start zu verstehen.

Unterstützte Geräte Checkliste für Entwickler

Definitionen

Die folgenden Begriffe werden in dieser Dokumentation verwendet:

Authentifizierung
Verknüpft die Google-Konten Ihrer Nutzer mit Nutzerkonten in Ihrem Authentifizierungssystem.
Gerätemerkmale
Die Gerätemerkmale definieren die Funktionen eines Gerätetyps.
Gerätetyp
Google Assistant darüber informieren, welche Grammatik Ihr Gerät verwenden soll.
Auftragsausführung
Ein Dienst, der ein Smart-Home-Intent verarbeitet und die entsprechende Aktion ausführt.
Google Smart Home
Eine Plattform, mit der Sie eine Smart-Home-Aktion erstellen können, um die Funktionalität von Google Assistant zur Steuerung verbundener Geräte zu erweitern.
Basisdiagramm
Eine Datenbank, die Kontextdaten über das Zuhause und seine Geräte speichert und bereitstellt.
Smart-Home-Intents
Einfache Nachrichtenobjekte, die beschreiben, wie eine Smart-Home-Aktion ausgeführt wird, wie z. B. das Licht einschalten oder Audio an einen Lautsprecher streamen.